20210603_tabea_7070.jpg

tabea lorch

neue Wege einschlagen.

Meine Vision ist es, Bewegung in den Alltag von möglichst vielen Menschen zu bringen und dabei ein ganzheitliches Grundverständnis von Körper und Geist zu schaffen.

Für Menschen mit Menstruationszyklus bedeutet das, dass sie nach Möglichkeit zyklusbasiert trainieren. 

Mein ganzheitlicher Ansatz im Laufcoaching bedeutet somit, dass zum Laufen mehr gehört, als nur ein bestimmter Bewegungsablauf. Die mentale Komponente sowie alternative Trainingsformen gehören genauso dazu.

Mein Lebenslauf sowie Referenzen findest du auf dieser Seite unten.

ganzheitlich laufen, ganzheitlich leben.

Diese doch sehr gewagte These darf hier gerne mit einem Fragezeichen versehen werden und regt hoffentlich zur Diskussion an:


In unserem Training und unserem Laufen spiegelt sich unser Charakter. Wenn wir laufen, nehmen wir häufig Probleme und Gedanken aus dem Alltag mit hinein. Wie wir sind beeinflusst unser Laufen. Wie es uns geht, schlägt sich im Training nieder. Was wäre also, wenn wir den Spieß umdrehen würden? Wenn wir also nun anfingen, "ganzheitlich" zu laufen? Wenn wir ein selbstliebendes Mindset entwickelten und unsere (Körper-) Wahrnehmung schulten? Würde sich das wiederum in unserem Alltag abzeichnen?

Ich glaube schon!

Ein Trainingsplan muss zu deinem Alltag passen; nicht umgekehrt. Ich entwickele individuelle Trainingspläne, die jederzeit angepasst und verändert werden können.

20210603_tabea_7758.jpg

Lebenslauf

2018 - 2021: Sportstudium Lehramt an der Universität Marburg

Abgeschlossene Module mit trainingswissenschaftlichem Schwerpunkt:

Medizin, Training und Gesundheit - Grundlagen aus sportmedizinisch-trainingswissenschaftlicher Sicht

Forschung in Medizin, Training und Gesundheit

Grundlagen der Sport- und Bewegungspädagogik

Sozialwissenschaftliche Zugänge zu Körperlichkeit, Bewegung und Sport

Seit Jul 2020: Arbeit im sportwissenschaftlichen Institut (Trainingswissenschaften):

U.a. Betreuung und Durchführung von Leistungsdiagnostiken via Spiroergometrie und Blutlaktatanalyse.

Inklusive Examensarbeit mit Schwerpunkt auf zyklusbasiertes Training.

Seit 2020: Leitung des Marburger Gutenachtlaufs (Laufen gegen Leiden e.V.)

Jan 2020 - Okt 2020: Leitung des Lauftrainings/ Laufschule,

Leitung von Cycling-Kursen

Leitung von Workoutkursen

Vertretung von Yogakursen

in der MoveSportwelt.

SoSe2020: Leitung des virtuellen Lauftreffs der Uni Marburg

seit 2020: Übungsleiterin PausenExpress der Uni Marburg

 

Bewertungen

"Ich  habe mich bei Tabea das erste Mal in professionelle Hände der Laufbetreuung begeben. Mein Ziel war den 3km Prüfungslauf im Sportstudium unter 13 Minuten zulaufen. Es war für uns beide Neuland, weil wir gemeinsam das erste Mal eine Trainingsanleitung über Distanz gestartet haben. Ich war durchweg positiv begeistert. Tabea hat mich nicht nur individuell, sondern trotz der Entfernung auch sehr nah betreut. Sie war stehts erreichbar und hat immer kontinuierlich Rücksprache mit mir gehalten. Sie hat das Training auf meine Ziele und Wünsche abgestimmt und mich an schwachen sowie starken Tagen motiviert. Ich persönlich finde ihr Konzept und ihre Art sehr hilfreich und anspornend. Vielen Dank für die tolle Zusammenarbeit und ich bin sehr gespannt was du noch alles auf die Beine stellst."

Franzi

"Das Training bei Tabea ist nicht nur effektiv, sondern macht auch Spaß. Die Trainingspläne sind abwechslungsreich und im richtigen Maße fordernd, vor allem aber auch auf meinen Zyklus abgestimmt. Im regelmäßigen Austausch, der von einem freundschaftlichen Umgang geprägt ist, geht sie auf mein vergangenes Training und meinen aktuellen körperlichen und mentalen Zustand ein. Zudem hält sie mich immer wieder an, achtsam auf die Signale meines Körpers zu hören und steht mir bei Fragen kompetent zur Seite."

Patricia